Zurück...

Six Sigma

Six Sigma ist eine Methodensammlung, die eine strukturierte Vorgehensweise zur Prozessverbesserung ermöglicht. Nach Rath & Strong gliedert sich diese Vorgehensweise in den 5 DMAIC-Phasen:

  • Define (Definieren)
  • Measure (Messen)
  • Analyze (Analysieren)
  • Improve (Verbessern)
  • Control (Überwachen)

Wie im Bild 1 angedeutet, besteht ein Zusammenhang zwischen den Phasen. Der Zusammenhang bezüglich der betrachteten Phase besteht zur vorangehenden und zur 

Bild 1

nachfolgenden Phase. Über die DMAIC-Methodik soll das Erreichen von Six Sigma, also 3,2 Fehler pro Millionen Fehlermöglichkeiten, ermöglicht werden.

Nachfolgend wird nur ein Überblick über die DMAIC-Methodik gegeben. Wenn Sie weitere Informationen aus der Sicht von Rath & Strong benötigen, hilft hier das Six Sigma Pocket Guide weiter.

  • Define (Definieren)
    Die Define-Phase dient zum Festlegen des Projektzwecks und des Umfangs. Weiterhin werden Prozessinformationen und über bezüglich der Erwartungen/Aussagen der betroffenen Kunden gesammelt. Am Ende dieser Phase sollte eine deutliche Beschreibung der erwarteten Verbesserung und deren Überprüfung vorliegen. Die Beschreibung beinhaltet einen Prozessfluss und die Bedürfnisse des Kunden.
  • Measure (Messen)
    Hier geht es um die Abbildung der aktuellen Situation. Dazu zählen Daten zur aktuellen Prozessleistung und eine entsprechende Problembeschreibung.
  • Analyze (Analysieren)
    In dieser Phase geht es darum, die Problemursache(n) auf Basis der Prozessdaten zu identifizieren. Dazu zählt natürlich auch das Überprüfen der Analysenergebnisse.
  • Improve (Verbessern)
    In der Improve-Phase werden Problemlösungen erstellt und eingeführt. Hier wird, wie auch
    in Bild 1 dargestellt, nocheinmal erwähnt, das DMAIC ein Kreisprozess sein kann/sollte. Das bedeutet, wenn zurzeit keine komplette Problemlösung möglich ist, ist auch eine Problemreduzierung akzeptabel. Die Problemlösung muss auch Control-Merkmale vorgeben.
  • Control (Überwachen)
    In dieser Phase wird der verbesserte Prozess besonders im Hinblick auf die Verbesserungen überwacht und bewertet.
    Wenn die Prozessleistung nicht zufriedenstellend ist, schließt sich der Kreis mit der Define-Phase. Wenn die Prozessleistung das gewünschte Resultat zeigt, folgt hier der Projektabschluss.

Sicher werden Ihnen zu den Phasen direkt einige Methoden einfallen und einige werden Sie auch im Bereich Statistik und des Lexikons finden.

Seitenanfang

Hat der Inhalt Ihnen weitergeholfen und Sie möchten diese Seiten unterstützen?