Zurück...

Diodenarrayspektrahlphotometer:

Weitere Photometer-Messprinzipien...

MKA_Photomessprinzip_1

Ein Photodiodenarry besteht aus einer bestimmten Anzahl Photodioden; das Diodenarray des HP8453, nun AGILENT 8453, aus 1024 Elementen auf einer Fläche von 25 x 0,5 mm.

Schematischer Aufbau einer Photodiode:

MKA_Photomessprinzip_2

Licht, das Photodiode trifft, macht den Halbleiter leitfähig für Elektronen, wodurch einer der Diode parallel geschalteter Kondensator entladen wird. Die in festen Intervallen zur Nachladung des kondensators erforderlichen Ladungsmenge ist proportional zur eingefallenen Lichtintensität. Siliciumdetektoren haben einen Detektionsbereich von 170 bis 1100 nm.
Die Auslesezeit beträgt ca. 100 ms und entspricht der Belichtungszeit.

Diodenarray-Spektralphotometer sind sehr robust und messen innerhalb der Belichtungszeit das gesamte Spektrum mit einer von der Diodenzahl abhängigen Auflösung.
 

Hat der Inhalt Ihnen weitergeholfen und Sie möchten diese Seiten unterstützen?